Glossar

Veröffentlicht am Uhr

Digitale Formen der Personalbeschaffung verändern den Bewerbungsprozess und liefern sowohl Vorteile für Unternehmen als auch für die Kandidat:innen. Digitales Recruiting oder auch E-Recruiting macht Personalbeschaffung effizienter, schneller und transparenter und darüber hinaus auch kostengünstiger. Dabei werden mögliche Kandidat:innen nicht nur im Internet ausfindig gemacht, auch die Kommunikation mit dem Bewerber und die Verwaltung des Bewerbungsprozesses finden online statt. Stellenanzeigen werden nicht mehr in Printmedien veröffentlicht, sondern vorwiegend auf Online-Jobbörsen.

Heute läuft im optimalen Fall der gesamte Recruiting-Prozess von der Stellenausschreibung bis zum Vorstellungsgespräch elektronisch und internetbasiert ab. Neben der elektronischen Veröffentlichung von Ausschreibungen wird also auch zunehmend der komplette Bewerbungsprozess digitalisiert.

Auf Stellenanzeigen werden Bewerbende häufig über folgende digitale Kanäle aufmerksam:

  • Unternehmenswebseite/Karrierewebseite
  • Social-Media-Plattformen (LinkedIn, XING, Facebook, Instagram etc.)
  • Online-Stellenbörsen (Google for Jobs, Stepstone, Monster, etc.)
  • (Job-)Newsletter und RSS-Feeds zu Stellenanzeigen

Hier ist es wichtig, sich als Unternehmen zuerst zu überlegen, wo die betreffenden Kandidat:innen aktiv sind und wie diese am besten angesprochen werden. Doch die Zahl und Vielfalt der dafür in Frage kommenden Recruiting-Plattformen ist überwältigend. ‚Multiposting‘ von Stellenanzeigen ist hier das Zauberwort. Eine Stellenausschreibung kann automatisiert auf einer Vielzahl von passenden Plattformen wie Stellenbörsen oder Social-Media-Kanälen publiziert werden.

Mobil lesbare Web- und Karriereseiten sind keine Kür mehr, sondern längst Pflicht

Ein beträchtlicher Anteil der Kandidat:innen, vor allem aus den Generationen Y und Z, sucht heutzutage mobil – also über Smartphones oder Tablets –  nach Stellenanzeigen. Mobil lesbare Web- und Karriereseiten sind daher keine Kür mehr, sondern längst Pflicht. Darüber hinaus sollte eine Karriereseite mehr als eine reine Stellenbörse sein: Sie sollte ein authentisches Bild des Unternehmens vermitteln und es als attraktiven Arbeitgeber zeigen. Ehrliche Statements von Mitarbeitenden machen einen sympathischen Eindruck und geben Einblicke hinter die Kulissen.
Viele Kandidat:innen wechseln für das Absenden der Bewerbung dann aber auf den PC oder Laptop. Unter anderem, weil die mobilen Bewerbungsverfahren über Smartphones oder Tablets oftmals nicht zufriedenstellend umgesetzt sind.

Warum nicht einfach Bewerbenden die Möglichkeit geben, ihre persönlichen Kontakt- und Lebenslaufdaten von XING oder LinkedIn freizugeben und somit nerviges Ausfüllen von Formularen oder das Hochladen von Dokumenten vermeiden? Eine andere Möglichkeit ist die Integration eines mobil-optimierten Kurzformulars auf der Karriereseite. Je einfacher es den Kandidat:innen gemacht wird, desto seltener springen sie im Bewerbungsprozess ab und bewerben sich bei einem anderen Unternehmen.

Bewerbermanagementsysteme machen Recruiting-Prozesse effizienter und kostengünstiger

Mit der eingehenden Bewerbung startet der Auswahlprozess im Unternehmen. Hier kann ein Bewerbermanagementsystem die Arbeit eines Personalers gewaltig erleichtern. Aus einem optimierten und automatisierten Prozess resultiert außerdem eine Reduzierung der Kosten pro eingehender Bewerbung und Einstellung.
In einer Bewerbermanagement-Software werden:

  • Bewerbungen automatisch erfasst
  • Bewerbungseingänge automatisch bestätigt
  • Bewerbungen an relevante, interne Ansprechpartner & Entscheidungsträger weitergeleitet
  • Kompetenzen der Kandidat:innen mit den Wunschanforderungen abgeglichen
  • Bewerbende ausgewählt und die Einladungen zum Vorstellungsgespräch koordiniert
  • Zu- & Absagen gemanagt
  • Alle Prozesse des Bewerbermanagements anhand der aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen überprüft

Ein Bewerber oder eine Bewerberin erscheint passend? Gratulation! Nicht nur in Zeiten von Social Distancing werden immer mehr Vorstellungsgespräche online abgehalten. Hier kann sich nun ein Personaler einen ersten persönlichen Eindruck von dem Kandidaten oder der Kandidatin mit Hilfe eines Online-Meetings verschaffen. Anschließend werden nur die vielversprechendsten Kandidat:innen zu einem zeitintensiveren und besseren Kennenlernen vor Ort eingeladen.

Digitalisierung im Recruiting – kurzes Fazit

Die Digitalisierung schreitet auch im Bereich Personalwesen immer weiter voran. Neben den vorgestellten Aspekten gibt es noch zahlreiche weitere Tools, die Unterstützung im E-Recruiting bieten. Chatbots auf Karriereseiten sollen zum Beispiel die Absprungrate von Bewerbenden weiter verringern. Im Kampf um gute Fach- und Führungskräfte ist es immer wichtiger, den Bewerbungsprozess intuitiv und möglichst einfach zu gestalten – vom Einreichen der Bewerbungsunterlagen über die Kommunikation mit HR und Führungskräften bis hin zum persönlichen Gespräch. Je optimaler die Candidate Journey gestaltet ist, desto wahrscheinlicher vermeidet man ein Abspringen eines passenden Kandidaten oder einer passenden Kandidatin. Digitale Prozesse optimieren die Candidate Journey und machen gleichzeitig die Personalgewinnung für Unternehmen effizienter und kostengünstiger.

Sie benötigen Hilfe bei der Digitalisierung des Recruiting-Prozesses in Ihrem Unternehmen?  Sprechen Sie uns gerne an. Wir kennen uns aus mit Multiposting, wir konzipieren die optimal auf Ihre Bewerber:innen angepasste Karriereseite und unser Bewerbermanagementsystem Homepage-Recruiter erleichtert Ihnen den Umgang mit potenziellen Kandidat:innen.

Quellen:
Haufe.de (2022): Digitales Recruiting: Trends & Strategie
Haufe.de (2022): Warum sollte das Recruiting digitaler werden?
Machen! Magazin (2022): Recruiting digitalisieren: So löst du diese 4 HR-Herausforderungen
Personalwerk.de: Mobile Recruiting
Personalwerk.de: Die Karriereseite

Ansprechpartner:innen

Yasmin Hampel
Online Marketing Referentin
+49 6039 9345-156
Kontakt aufnehmen

Wir machen uns gerne für Sie ans Werk, übernehmen die kompletten Prozesse rund um Ihre individuelle Personalsuche und -beschaffung und sprechen Fach- und Führungskräfte über die richtigen Kanäle gezielt an – diskret und professionell. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

+49 6039 9345-0
Montag–Freitag von 8 bis 18 Uhr
email
per E-Mail

Sicherheitsprüfung: Zum Schutz gegen Spambots bitten wir Sie die folgende Buchstaben-/Zahlenkombination einzugeben. Bitte achten Sie dabei auf Groß-/Kleinschreibung.